Ausführliche Funktionsweise von SOMA Breath

Ausführliche Funktionsweise von SOMA Breath

  1. Philosophie
  2. Psychologie
  3. Transformation
  4. Chronische Anspannung
  5. Stammzellen
  6. Sauerstoffparadoxon – Langlebigkeit + Atemrate
  1. Darm-Mikrobiom + Darm-Intelligenz
  2. Neurogenese
  3. Psychedelika / Peak Human Experiences
  4. Emotionale Freiheit
  5. Aufladende Meditation
  6. Selbsthypnose

  1. Philosophie: Ein gesunder Körper führt zu einem gesunden Geist und umgekehrt. Indem wir dem Geist Ruhe und dem Körper Kraft verleihen, gewinnen wir ein gesundes und glückliches Leben.
  1. Psychologie: Laut Quantenwissenschaft und Ayurveda besteht Ihr Körper und Geist aus Energie: E = M.
    Jeder Einzelne hat eine einzigartige energetische Zusammensetzung. Daher gibt es keinen einheitlichen Ansatz für die Heilung. In SOMA Breath lernen Sie, wie Sie den Energietyp einer Person bestimmen und Änderungen des Lebensstils empfehlen, um das Gleichgewicht und die Harmonie wiederherzustellen.
  1. Transformation: SOMA Breath zielt darauf ab, Ihren Standardzustand zu verbessern. Dies ist Ihr normaler Ruhezustand, wenn Sie keine Aktivität ausführen. Ihr Standardzustand ist biologisch gesehen die Region des Gehirns, die sich mit Bedeutung und Wahrnehmung befasst. Durch unsere SOMA-Meditationen kann der Charakter positiv beeinflusst werden.
    Durch die Veränderung der Wahrnehmung vergangener Ereignisse können dadurch Charaktereigenschaften verändert, Krankheiten aufgelöst und ein ausgeglicheneres und harmonischeres Leben geführt werden.
  1. Chronische Anspannung / Schmerz: Jeder Gedanke, der aus dem sprechenden / verbalen Teil des Geistes (Affengeist genannt) kommt, erzeugt eine sympathische Reaktion des Nervensystems, ob gut oder schlecht. Dies schafft Spannung. Verspannungen verringern die Durchblutung von Gelenken, Muskeln und Organen. Dies führt zu chronischen Schmerzen und schließlich zu Krankheiten. SOMA-Atemtechniken helfen, Spannungen abzubauen, den sprechenden Teil des Gehirns zu beruhigen und die Durchblutung von Organen und Geweben durch Verwendung von CO2 und Stickoxid zu verbessern. Dies ist Teil des Mechanismus für die heilenden Eigenschaften von SOMA Breath.
  1. Stammzellen: Niedrige Sauerstoffwerte lösen bekanntermaßen das Erwachen sehr kleiner embryonaler Stammzellen (VSEL) aus. Diese Zellen können sich in jede andere Zelle verwandeln. Sie haben eine angeborene Intelligenz mit der Fähigkeit, zu einem Ort der Entzündung oder Zelldegeneration zu gehen, um Gewebe wieder aufzubauen und zu reparieren. Dies könnte die schnellen Heilungseigenschaften unserer SOMA Breath Awakening-Technik erklären, über die unsere Benutzer berichtet haben. Telomerverlängerung – Ein weiterer sehr interessanter und wichtiger Aspekt dieser Zellen ist, dass sie die Sekretion von Telomerase auslösen, dem Enzym, das die DNA-Telomerenden wiederherstellt. Der Abbau von Telomeren ist ein unerbittlicher Prozess, der mit dem Altern und den damit verbundenen Krankheiten verbunden ist. Es ist jedoch klinisch nicht bewiesen, dass unsere Technik unter Bezugnahme auf bestehende Studien zur intermittierenden Hypoxie und der Tatsache, dass unsere Methode niedrige Sauerstoffwerte erzeugt, eine starke Hypothese aufgestellt werden kann.
  1. Sauerstoffparadoxon – Langlebigkeit + Atemrate: Die Ziele von Soma Breath können anhand Ihrer Atmung gemessen werden, sodass Ihre normale Atemfrequenz in Ruhe 3-4 Atemzüge pro Minute oder höchstens 8 Atemzüge pro Minute beträgt. Im Durchschnitt atmen die Menschen mehr als 10 Atemzüge pro Minute. Sehr kranke oder stark gestresste Menschen atmen mehr als 20 Atemzüge pro Minute. Indem Sie die Atemfrequenz im Ruhezustand senken, können Sie vor Krankheiten schützen, Ihre Emotionen ausgleichen und mehr im Fluss sein. Lesen Sie diesen Artikel, um das Sauerstoffparadoxon zu verstehen und zu verstehen, warum wir uns darauf konzentrieren, die Atemfrequenz zu senken: Das Sauerstoffparadoxon – Weniger Atmen, Länger Leben
  1. Darm-Mikrobiom + Darm-Intelligenz: Die SOMA-Atemtechniken, das SOMA-Gesundheitsprotokoll und einschließlich dem Undichtem-Darm-Protokolls, zielen darauf ab, die Darmfunktion zu verbessern und zu einer guten mikrobiellen Darmflora beizutragen.
    Der Darm (auch unser zweites Gehirn genannt) ist Ort unseres Immunsystems und unserer Serotoninproduktion (siehe das Buch von Emeran Mayer – Das zweite Gehirn).
    Anleitung zum Undichtem-Darm-Protokolls, findest du hier: Anleitung.
  1. Neurogenese: Intermittierende Hypoxie (kurze Sauerstoffdefizitphasen) kann zu einer starken Vasodilatation führen, die zu einer erhöhten Durchblutung Ihres Gehirns führt.
    Die in den SOMA-Atmungen erreichte Hypoxie in Kombination mit der Stimulation stimmungsfördernder Hormone wie Oxytocin und Dopamin schafft die perfekte Gehirnchemie für Neurogenese – die Fähigkeit Ihres Gehirns, neue Gehirnzellen zu züchten und die kognitiven Funktionen zu verbessern.
  1. Psychedelika / Peak Human Experiences: Der Legende nach waren alte Yogis von einer psychedelischen Substanz namens „Soma“ abhängig. Pranayama (Atemübungen), Yoga und Tantra wurden erfunden, um den alten Rishis zu helfen, sich von Sucht und Abhängigkeit von der Pflanze für ihre Glückseligkeit zu befreien und stattdessen das „Soma in uns“ zu erschaffen.
    Unsere 21-tägige Reise ist so sequenziert, dass Sie sich auf die lange 60-minütige „Reise zum weißen Licht“ vorbereiten können, die Sie zu einer Erfahrung führt, die auch als „neurosomatische Glückseligkeit“ bezeichnet wird – ein Zustand, in dem Sie tiefgreifende Visionen haben können , orgasmische Ganzkörpereffekte und erhöhte Inspirationszustände, die den tiefgreifenden Effekten von Medikamenten von psychedelischen Pflanzen sehr ähnlich sind, Sie jedoch die volle Kontrolle über die Erfahrung haben.
  1. Emotionale Freiheit: Möglicherweise können Sie nicht jedes Ereignis in der Welt und in Ihrem Leben kontrollieren, aber Sie können steuern, wie Sie darauf reagieren. Aus dieser Selbstkontrolle kann große Befreiung entstehen. Ängste und Phobien können unnötigen Stress und Anspannung verursachen. Sie können Sie davon abhalten, Maßnahmen zu ergreifen, und Ihr Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen verringern. Ungelöste negative Emotionen können auch mehr Stress und Anspannung erzeugen, die zu chronischen Schmerzen führen. Sie halten Sie oft davon ab, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, und halten Sie in einem starren Zustand, der sogar zu Panik und Lähmungen führen kann.
    Dies kann jedoch durch einfache Atem- und Meditationsübungen überwunden werden. Hierbei wird der Ursprung der Angst neu programmiert, woher der Auslöser kommt – in einem Teil des Gehirns namens Reptilienhirn und dem limbischen Systems.

  1. Energized Meditation: In einer aktuellen Studie des renommierten Neurowissenschaftlers Dr. Jeff Tarrant, hat unsere 22-minütige Atemmeditation, genannt „The Daily Dose“, die gleichen Gehirnkarten aufgezeigt, wie diese einer Person, die Psilocybin eingenommen hatte. Die Gehirnkarten zeigen eine Verringerung der Aktivität des Standardmodus des Gehirns (Default Mode Network genannt).
    Dieser Bereich des Gehirns ist mit dem Bereich Ihres „Ego“ oder verbalen Teils des Geistes verbunden. Geistiges Geschwätz, Selbstgespräche und Sprache kommen aus diesem Bereich des Gehirns. Es schützt Sie und im Bereich dessen, was Sie wissen. Sorgen und Ängste sind mit einer hohen Netzwerkaktivität im Standardmodus verbunden, da Ihr Gehirn die Gefahr wahrnimmt und ständig versucht, herauszufinden, wie Sie sicher sein können. Die Ergebnisse zeigen, dass sich dieser Bereich beruhigt, die Sorgen verschwinden und nach nur einer Sitzung mehr Klarheit spürbar wird. Mehr Einheit und Klarheit können erfahren werden. Spannungen werden häufig durch diesen Bereich des Gehirns verursacht und können zu chronischen Schmerzen führen. Dies kann auch gelindert werden, indem mehr Blutfluss zu Zellen in Ihrem Körper gebracht wird. Die Gehirnkarten zeigten auch einen Anstieg der Gammawellenfrequenzen, die mit einem höheren Bewusstseinszustand, erhöhter Inspiration und beschleunigtem Lernen verbunden sind.
  1. Selbsthypnose: Mit einer richtigen Anweisung kann dieser Bereich des Gehirns nach Ihrem eigenen Willen neu programmiert werden. Mit leistungsstarken Visualisierungstechniken und Affirmationen können mentale Programme erstellt werden, die unerwünschte Gewohnheitsmuster und Denkweisen neu verkabeln. Dies kann Ihnen helfen, sich von Sucht, Ängsten und Phobien, negativem Selbstgespräch zu befreien und Sie sogar durch die Kraft der Neurogenese zu trainieren, um das Erlernen neuer Fähigkeiten und Talente zu beschleunigen.